Klaus Beck

Sänger und Komponist
Neues Laufwerk jetz kaufen!
Image

Biographie

An einem Gründonnerstagabend gegen 21.00 Uhr, bei strömenden Regen (der Himmel hat geweint, er hat einen „Engel“ verloren) erblickte ich in Münnerstadt (Lkrs. Bad Kissingen) das Licht oder besser gesagt, den verregneten Nachthimmel dieser  Welt. (ob ich da schon Töne von mir gegeben habe - ? – ist schon zu lange her)...

Unsere erste Band hatte den „stürmischen“ Namen Whirlwind. Dort waren Beatles-Songs, Smoke on the Water von Deep Purple und die Deutsche Welle die Songs der ersten Stunde. In den 80er habe ich dann schon den ein oder anderen Song geschrieben, den wir dann mit der Band „Quo Vadis“  und später mit die „Stars“ aufführten...

Kreativer Weg des Musikers

Nach erfolglosen versuchen in zwei Blaskapellen, die Trompete nach Noten zu lernen, habe ich Sie dann aufgegeben und mich der Popmusik hingegeben.
The STARS 1982
The STARS 1982
Mit der Band   „Stars“ aufführten.
Quo Vadis 1983
Quo Vadis 1983
Mit der Band „Quo Vadis“ aufführten.
Mercy 1984
Mercy 1984
Dann spielte ich in Coverbands wie Mercy
ONE WAY
ONE WAY
In ONE WAY bin zum Bandleader

Glückliche Momente

Aus ONE WAY ging dann am Schluss noch Soundbox hervor, in der ich auch heute ab und zu, mal im Duo oder Trio.
1984
Mercy
1982
The STARS
|

ONE WAY
1983
Quo Vadis

In Der Presse

0
Single (Vinyl): „… bist wie Wasser in der Wüste“ und „Keine Zeit zum träumen“
0
CD von Rhöner Bluat – „Urgewaltig aufgespielt“
0
Single-CD: „Leuchtturmlied“
0
CD: „Von ganz tief unten“